Jungen Menschen in Tansania durch Bildung eine Lebensperspektive eröffnen

Weihnachtsbrief 2017

Meschede, im Advent 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

unser Freundeskreis „Bildung für Tansania“ ist  nun seit mehr als fünf Jahren aktiv und unterstützt  Bildungsprojekte in Trägerschaft der Benedictine Abbey of Ndanda, im Süden von Tansania. Dank Ihrer Mithilfe konnten in dieser Zeit die Übernahme von Stipendien, die Finanzierung von Computer-/ Büroausstattungen für das Berufsbildungszentrum und der Bau einer Bibliothek mit Studiensaal für die Abbey Secondary School gefördert werden.

Von Mitte 2014 an haben wir  die Planung und Finanzierung des Neubaus eines Girls‘ Hostel für 60 Mädchen in der Berufsausbildung in Ndanda unterstützt. Die jungen Frauen und Mädchen erhalten in den  Betrieben der Abtei eine landesweit anerkannte duale kaufmännische und handwerkliche Ausbildung. Am 11. November diesen Jahres fand die feierliche Einweihung statt, an der zwei Mitglieder unseres „Inner Circle“ teilgenommen haben. Wir sagen allen unseren Spendern ein herzliches Dankeschön für ihre hilfreiche und wirkungsvolle  Unterstützung.

Girls‘ Hostel und Einweihung durch Abt Placidus von Ndanda

Girls‘ Hostel und Einweihung durch Abt Placidus von Ndanda

In 2017 wurden folgende Projekte  begleitet:

  • Ausbau der Abbey Secondary School zur Möglichkeit der Erlangung der Hochschulreife
  • Verstärkte Förderung der gewerblichen Ausbildung für Mädchen und junge Frauen
  • Erhöhte Anzahl von Stipendien für Schüler und Auszubildende

Inzwischen besuchen 60 Schüler die Form 5 des Gymnasiums. In 2019 werden sie dann an der Abtei-Schule das Abitur ablegen. Der Freundeskreis hat den Bau der erforderlichen Klassenräume und Schlafsäle mit 50 TEUR unterstützt, der gleiche Betrag wurde von den Benediktinern erbracht. Ein zielgerichtetes, gemeinsames Bildungsprojekt unter Berücksichtigung des Subsidiaritätsprinzips.

Im Hintergrund die neuen Klassenräume und Schlafsäle der Abbey Secondary School

Anfertigung der Betten für die neuen Schlafsäle

Ab 2018 sollen 6 zusätzliche technische Ausbildungsplätze für Mädchen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus erhalten 10 junge Frauen im Berufsbildungszentrum Stipendien, deren Eltern die Jahresgebühr von 250 € nicht aufbringen können. Der Freundeskreis hat in 2017 die Anzahl der Stipendienempfänger der Abbey Secondary School auf zehn Schüler erhöht.

In einem Workshop mit den Verantwortlichen für den Bildungsbereich vor Ort haben wir uns intensiv über gemeinsame Aktivitäten für die nächsten Jahre ausgetauscht. Für 2018 wurden folgende Projekte vereinbart, die der Freundeskreis im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen wird:

  • Implementierung einer Primary School für Jungen und Mädchen als Tagesschule
  • Solar-Energie für die Abbey Secondary School
  • Stipendienanzahl für Schüler und Auszubildende wie in 2017
  • Renovierungsarbeiten für das Boys‘ Hostel im Berufsbildungszentrum

Workshop mit Dr. L. Göke, Fr. Augustine, Fr. Alfons, K. Morzfeld, Abt Placidus u. Br. Sixtus (v.l.n.r.)

Über unsere Unterstützungsvorhaben und Projektschritte können Sie sich einen Überblick auf unserer Homepage www.bildung-fuer-tansania.de verschaffen. Bitte bleiben Sie uns gewogen und unterstützen Sie weiterhin mit uns die Bildungsarbeit für Tansania. Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie jungen Menschen eine existenzsichernde Lebensperspektive in ihrer Heimat. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles Jahr 2018.

Ihre

Abt em. Stephan Schröer OSB

Br. Antonius Fach OSB

Dr. Leonhard Göke

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Freundeskreis Bildung für Tansania

Thema von Anders Norén